Neuroflux

Über uns

Unser Ziel ist es, ein Produkt anzubieten, welches Kanalnetzbetreiben einen gezielten Fokus auf die Problemlösung ermöglicht, statt sich in der Problemsuche zu verlieren. Neuroflux kreiert durch die Kombination verschiedener Erfolgsmodelle aus den Bereichen Softwareentwicklung, Service Design und Abwasserwirtschaft eine umfassende Servicelösung. Unser Entwicklungsfokus liegt dabei auf der Schaffung einer positiven Nutzererfahrung, um eine einfache und intuitive Softwarehandhabung zu gewährleisten.

Alles begann während eines Innovationswettbewerbes an einem Wochenende im Jahr 2016, welcher von HSY, dem Ver- und Entsorgungsbetrieb für die Metropolregion Helsinki, auf dem Gelände der Kläranlage Viikki veranstaltet wurde. Ziel war es, dass Informatiker und Wasserwirtschaftler gemeinsam eine innovative Lösung zur Gewinnung informativer Einblicke in das Abwassernetz, auf Basis von vorhandenen Daten, entwickeln. Zur Verfügung gestellt wurden beispielsweise Messdaten von Pumpstationen inkl. Energieverbrauch, Wettervorhersagedaten sowie Geodaten. Am Ende des Wochenendes konnten, neben unserem Serviceprogramm zur Datenvisualisierung, weitere Lösungskonzepte vorgestellt werden.

Unser entwickeltes Konzept weckte das Interesse von HSY und resultierte in einem gemeinsamen Consultingprojekt, durchgeführt nach den Prinzipien der agilen Softwareentwicklung. Dies bedeutet, dass die Softwareentwickler immer wieder in kurzen Zeitintervallen, sogenannten schnellen Sprints, mit den Endanwendern zusammenarbeiten, um die Praxistauglichkeit sicherzustellen. In diesem Zeitraum wurde das Programm von der Möglichkeit der reinen Datenvisualisierung hin zur komplexeren Datenanalyse weiterentwickelt, was die Einbindung weiterer Datenquellen ermöglichte.

In dieser Pilotphase wurde allen Beteiligten der Mehrwert dieses Consultingprojektes bewusst. Ebenfalls zeigten weitere Ver- und Entsorgungsunternehmen Interesse an unserer Lösung und somit führten wir im Jahr 2017 die ersten Gespräche für eine anstehende Unternehmensgründung. Bereits ein Jahr später wurde das Team verstärkt und Neuroflux gegründet. Unsere Zielstellung war klar: bessere Datenanalyseverfahren für Kanalnetzbetreiber zu entwickeln.

Im Sommer 2018 sind wir dann mit Unterstützung von Kiuas Accelerator, einem Akzelerator-Programm organisiert von Aaltoes – Aalto Entrepreneurship Society, voll durchgestartet. Das Programm vermittelte ausgezeichnete praktische Einblicke in die Gründung eines Startups sowie die ersten Handlungsschritte. Das wichtigste Lernfazit für uns war, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Es war ein enormer Vorteil für uns, dieses Wissen von Beginn an zu haben. Eine Mischung aus harter Arbeit und ein wenig Glück ermöglichte es uns, während des Akzelerator-Programms drei weitere Pilotprojekte an Land zu ziehen, welche uns mit nützlichem Feedback versorgten und somit das Entwicklungstempo beschleunigten.

Unser Serviceprogramm wurde bereits von mehreren Ver- und Entsorgungsunternehmen in Finnland und Schweden in deren Betrieb integriert. Ihre positive Bilanz hat uns erneut von den Vorteilen der Nutzung von Datenanalysetechnik durch Kanalnetzbetreibern überzeugt: Neuroflux hat dabei geholfen unerlaubte Kanalanbindungen, Fremdwassereinträge sowie Verstopfungen zu detektieren. Seit 2019 fokussieren wir uns auf das Testen und Weiterentwickeln erweiterter Machine Learning (ML) Modelle, die Integrierung neuer Datenquellen und die generelle Verbesserung der Datenanalyse.

Wie kann Neuroflux Ihnen als Kanalnetzbetreiber helfen?

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie eine Programmvorstellung!

Tuomas Koskinen
CEO

Tuomas Koskinen
tuomas.koskinen@neuroflux.fi
+358-45 249 8476


Senden Sie uns eine Kontaktanfrage